Allein kann keine Tierschutzorganisation irgendetwas bewirken - ausser im Kleinen zu arbeiten, was immerhin einigen Tieren zu Nutze kommt. Gerade in den Balkanländern, wo Grausamkeiten gegenüber dem Tier den Alltag bilden, die Korruption Politiker nicht verlässlich macht, braucht es mehr Stimmen als eine Einzige. Wir zählen deshalb auf die Zusammenarbeit mit vielen Organisationen aus der EU, um in Zukunft mehr zu bewirken. 

 

Aber ohne Aktivistinnen und Aktivisten im Inland - für uns Albanien - geht auch nichts. Stärken wir zusammen diese Tierschützerinnen und Tierschützer in ihrer Arbeit, dann wird aus wenig immer mehr!