Aufbau und Renovierung seit 2016

-Hüttenreparatur Eine neue große Hütte kostet in Albanien umgerechnet 50,- Euro. Die Reparatur ist daher oft notwendig.

 

-Der Unterstand "Doghouse" (12 qm) dient als Küche, postoperativer Raum, Schlaf- und Liegeplatz für die im Innenbereich  freilaufenden Hunde. Fertigstellung: Mai 2017

 

-Überdachungen (Gehege): Renovierung seit November 2017. Fertigstellung: 11.11. 2018

 

-Befestigung/Erneuerung der Trennzäune in den Gehegen: Beginn voraussichtlich Frühjahr 2019 (von Spenden abhängig) 

 

-Aufbereitung von Paletten als Liegeflächen für die Hunde oder Untersatz für die Hütten

 

-Beleuchtung des Geländes. Abgeschlossen (3 grosse Arbeitsleuchten, die das gesamte Gelände beleuchten)

 

-Neubau: 2 neue Gehege im Anschluss an dem Dog House (für Welpen bzw. frisch kastrierte oder kranke Hunde). 

1. Gehege April 2018 fertiggestellt!

2. Gehege  September 2018 fertiggestellt!

 

-Neue Kanäle: abgeschlossen

 

-Türen: wurden erneut verschweißt und nach innen zum Öffnen gemacht - abgeschlossen 

 

Wir sind auf Spenden für Baumaterialien angewiesen

und

freiwillige Bauhelfer/innen sind immer herzlich willkommen!

 

KARL macht diese Arbeit alleine, gelegentlich helfe ich aus...

 

 

Sanierung des OP-Containers

Im Zuge der 4. Spendenfahrt Albanien im Mai 2016 konnte der OP-Container im Durchlaufzentrum (Shkodër) für Kastrationen und als Behandlungs- und Reharaum optimiert werden. Sämtliche Materialien haben wir aus Österreich mitgenommen. In schweißtreibender Arbeit haben Ewald und Karl zwei Tage durchgearbeitet, damit der OP-Container für zukünftige Kastrationen optimal ist.

Einige der Sanierungsmassnahmen:

-Boden und Bodenbelag 

-Wandfarbe

-Beleuchtung

-Regale

-OP-Edelstahltisch

 -Abwasch